Kürbisschnitzen mit der Schreberjugend 2018!

Am Sonntag, den 28.10.2018 findet wie in den Vorjahren um 14 Uhr das traditionelle Kürbisschnitzen statt. Bitte wetterfeste Kleidung nicht vergessen, wir sind draußen!! Unbedingt Anmelden, damit auch für jeden Teilnehmer ein Kürbis da ist.
Adresse: Schulgarten Gartenverein „Vor‘m Hasenberg“, Lina-Schäfer-Straße 90, Dortmund-Marten. Anmeldung: ingrid.surmann@web.de, Tel. 02307-31710

Anlagenrundfahrt des Stadtverbandes Dortmunder Gartenvereine am 7.9.2018

Bereits um 7.30 Uhr trafen sich 28 Vertreter aus Politik und Verwaltung am Haus der Gartenvereine im Dortmund Wambel um die Rundfahrt durch sechs verschiedene Gartenvereine in Scharnhorst, Hörde, Innenstadt-Süd und Aplerbeck anzutreten.
Ziel der Rundfahrt war es, verschiedene, aktuelle Sanierungs- und Bauprojekte den Entscheidungsträgern zu präsentieren und vorzustellen. Die Teilnehmer der Rundfahrt konnten sich davon überzeugen, dass die dem Stadtverband zur Verfügung gestellten finanziellen Mittel sinnvoll und effizient verwendet wurden.
Gezeigt wurden neben verschiedene Wegebaumaßnahmen auch neue Spielplätze, neu angelegte Bepflanzungen, Wildblumenwiesen und ökologisch wertvoll gestaltete Bereiche. Ebenso wurden der 119. Gartenverein „An der Kluse“, der seit dem 1.1.2018 Mitglied im Stadtverband ist, vorgestellt. Bei allen Projekten haben sich die Vereine im Rahmen ihrer Möglichkeiten beteiligt: sei es durch eine finanzielle Beteiligung oder im Rahmen von Gemeinschaftsarbeit z.B. beim Pflasterlegen.
Die Dortmunder Gartenanlagen sind Teil der öffentlichen Grünfläche und bieten ideale Erholungsmöglichkeiten für Groß und Klein. Von dem vorbildlichen Zustand der Anlagen konnten sich die Teilnehmer der Rundfahrt überzeugen und sprachen den Aktiven in den Vereinen und den Verantwortlichen beim Stadtverband ein großes Lob aus.


Reiche Ernte in Dortmunder Kleingärten – Wohin mit all den Äpfel?

Dieses Jahr fällt vor allem die Apfelernte vielerorts sehr reichhaltig aus. Nachdem die Familie und der Freundeskreis mit Obst versorgt sind, weiß oft so mancher Gartenbesitzer nicht mehr wohin mit der „Früchte-Flut“. Auch mit einkochen, trocknen oder zu Gelee verarbeiten kann man oft nur begrenzte Mengen verarbeiten.

Die Früchte wegschmeißen oder kompostieren ist viel zu schade, schließlich sind es gesunde Lebensmittel, meist in Bio-Qualität! Außerdem bringt das kompostieren von größeren Mengen andere Problem mit sich: es könnten Ratten angelockt werden.
Fallobst und auch reife Früchte am Baum locken zusätzlich viele Wespen in den Garten. Dass es dieses Jahr neben vielen Äpfeln auch besonders viele Wespen gibt, ist nicht nur lästig sondern kann auch schnell gefährlich werden.

Eine sinnvolle Möglichkeit die Äpfel los zu werden, ist sie zu so genannten „Apfelsammelstellen“ zu bringen. Hier werden die Früchte – auch Fallobst – zu leckerem Apfelsaft verarbeitet. Am besten spricht man sich mit anderen Gartenfreunden ab und bringt die Ernte gemeinsam weg – dann lohnt sich die Anfahrt auch, wenn man selber nur kein Mengen hat.

Abgabestellen in Dortmund und Umgebung sind z.B.:
Scheipers Mühle
Evinger Str. 669, 44339 Dortmund Brechten

Abgabe zu den Geschäftszeiten. Für die angelieferten Äpfel bekommt man einen Sonderpreis auf das Fruchtsaftsortiment.

Biologische Station Umweltzentrum Hagen
Haus Busch 2, 58099 Hagen

Sammeltermin am 29.9.2018 von 9.00 – 17.00 Uhr. Die angelieferten Äpfel werden gegen Saft getauscht oder bei größeren Anlieferungen gibt es Bargeld.

Obstsaftkelterei Möller
Forststraße 7, 45659 Recklinghausen

Abgabe zu den Geschäftszeiten. Für die angelieferten Äpfel bekommt man einen Sonderpreis auf das Fruchtsaftsortiment.
Genaue Informationen zu den An-Lieferbedingungen finden sie auf den Internetseiten der Annahmestellen.

Einladung zur Gartenfachberatung am Freitag, den 10. August 2018 um 18:00 Uhr

Ort: Vereinshaus des Gartenvereins "Glück Auf", Am Hartweg 119 in 44149 Dortmund-Dorstfeld

Wir werden uns in den Gartenanlagen des Gartenparks Dorstfeld "Glück Auf", "Oberdorstfeld" und "Kortental" die interessantesten Plätze und Gärten anschauen. Höhepunkte sind sicherlich der Bienen-Lehr- und Schaugarten und die Hummel-Hotels in "Glück Auf", die begehbare Kräuterspirale, die Generationen- und Schulgärten sowie der Barfuß-Parcours im GV Oberdorstfeld und das Biotop im GV Kortental.
Erstmals findet im August eine Fachberatung statt. Falls dieses Angebot positiv angenommen wird, werden wir im August 2019 - statt einer Sommerpause - wieder andere interessante Gartenanlagen besuchen.
Eingeladen sind alle Gartenfreunde und interessierte Bürger.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Verbandsfachberaterin Hanne Blomberg-Winden

Endbegehung im Anlagenwettbewerb „Goldener Spaten 2018“ am 11. und 12. Juli 2018

Der Stadtverband Dortmunder Gartenvereine hat in diesem Jahr den Anlagenwettbewerb „Goldener Spaten“ ausgeschrieben. Zum Wettbewerb waren alle 119 Gartenvereine in Dortmund aufgerufen. Im Rahmen einer „Vorbegehung“ wurden bereits im Mai die drei schönsten Anlagen je Bezirk ermittelt.

Am 11. und 12. Juli machte sich daraufhin eine 7-köpfige Bewertungskommission auf den Weg um die 15 Gartenvereine zu besuchen, die es bis in die Endrunde geschafft hatten. Die Fach-Jury bestand dabei aus Vorsitzenden und weiteren Vorstandsmittgliedern der benachbarten Stadt- und Bezirksverbände aus Lünen, Hamm, Witten, Bochum, Herne und Vertretern des Landesverbandes Westfalen und Lippe der Kleingärtner.

Bewertet wurden unter anderem ökologische und soziale Aspekte, Zustand der Wege, die kleingärtnerische Nutzung, die Gestaltung der Eingangsbereiche und der Gesamteindruck. Zwei Aspekte wurden von der Jury besonders positiv hervorgehoben:
Viele Gartenvereine engagieren sich in unterschiedlichen, sozialen Projekten. Das können Schul- und Lehrgärten, Spielplätze oder Kooperationen mit anderen Vereinen sein. Dadurch haben die Gartenvereine auch über den Gartenzaun hinweg eine große Bedeutung im Quartier und für die Allgemeinheit. Sie dienen der Naherholung, als Lernort und als Begegnungsstädte – nicht nur für Kleingärtner!
Aber nicht nur der große Nutzen für den Menschen wurde von der Jury betont. Auch die Bedeutung der Gartenvereine für die Natur und das innerstädtische Kleinklima ist nicht zu unterschätzen.

Bewertet wurde in den fünf Kleingarten-Bezirken, in denen jeweils der erste, zweit und dritte Platz ermittelt wurden. Die Ergebnisse im Oktober im Rahmen einer feierlichen Siegerehrung bekannt gegeben.

Einladung zur Gartenfachberatung am Freitag, den 20. Juli 2018 um 18:00 Uhr

Ort: "Haus der Gartenvereine", Akazienstraße 11, 44143 Dortmund
Thema: Essig- und Öl-Verkostung

Wie bereits mitgeteilt, muss der für Juli 2018 geplante Sommerobstbaumschnitt Gründen leider entfallen.
Damit der Juli-Termin nicht ganz ausfällt, habe ich kurzfristig etwas Besonderes für euch ausgesucht:
Das Dortmunder Weinfachgeschäft Zapfhahn kommt am Freitag, den 20. Juli 2018 um 18:00 Uhr in unser Verbandshaus zu einer kostenlosen Essig- und Öl-Verkostung. Die Veranstaltung wurde bereits in anderen Gartenvereinen sehr erfolgreich durchgeführt und wurde nach Aussage von Gartenfreunden sehr gut angenommen. Neben vielen Tipps können die Essige, Öle und fertigen Dressings auch probiert werden.
Die Verkostung ist kostenlos. Ich möchte betonen, dass es sich hierbei keinesfalls um eine plumpe Verkaufsveranstaltung handelt. Derjenige, der etwas kaufen möchte, kann dies tun und wer das nicht möchte, der unterhält sich mit seinen Gartenfreunden und hat noch einen schönen Abend.
Eingeladen sind alle Gartenfreunde und interessierte Bürger.
Für Getränke, einen kleinen Snack und einen angenehmen Aufenthalt sorgt unser Serviceteam.
Hanne Blomberg-Winden (Verbandsfachberaterin)

Einladung zur Gartenfachberatung am Montag, den 18. Juni 2018 um 17:00 Uhr

Ort: Westfalenpark, Treffpunkt: Haupteingang an der Ruhrallee
Thema: Führung durch das Deutsche Rosarium im Westfalenpark

Da am letzten Freitag die Führung durch das Deutsche Rosarium im Westfalenpark wegen Unstimmigkeiten innerhalb der Verwaltung des Westfalenparks nicht so richtig stattfinden konnte, hat man uns einen Ersatztermin eingeräumt. Die Führung findet nun als Nachholtermin am Montag, den 18. Juni 2018 um 17 Uhr statt. Treffpunkt ist am Eingang Ruhrallee. Wir werden dort von den Herren Thomas Lolling und Hermann Kopp abgeholt. Bitte seid pünktlich, da nur dann der kostenlose Eintritt in den Park gesichert ist.
Ein anderer Zeitpunkt ist leider nicht realisierbar, da in dieser Woche das Rosenfest im Westfalenpark vorbereitet wird.

Das Deutsche Rosarium umfasst eine Rosensammlung von ca. 2.600 verschiedenen Sorten und Arten. Das Deutsche Rosarium Dortmund GRF ist aber noch viel mehr als das: Es präsentiert die Rose auch in Verbindung mit Stauden und Gehölzen in den unterschiedlichsten Gestaltungsideen.
Unsere Experten Thomas Lolling und Hermann Kopp werden uns entlang des Rosenweges anschaulich über die Vielfalt der Rosen, ihre Geschichte, über die Abstammung, Züchtung und ihre vielseitige Verwendung informieren. Wir freuen uns auf reichlich Besuch, interessante Gespräche und einen schönen Tag.

Eingeladen sind alle Gartenfreunde und interessierte Bürger. Die Teilnahme und der Eintritt in den Westfalenpark sind kostenlos.

Gartenfachberatung im Juli fällt aus

Liebe Gartenfreunde, leider fällt die Gartenfachberatung im Juli (Sommer-Obstbaumschnitt) aus. Wir bitten um ihr Verständnis.

Mitgliederversammlung des Stadtverbandes Dortmunder Gartenvereine e.V. 2018

am 27.4.2018 um 18.00 Uhr trafen sich die knapp 200 Delegierten der Dortmunder Gartenvereine zur diesjährigen Mitgliederversammlung des Stadtverbandes Dortmunder Gartenverein e.V.
Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Heinrich Jordan überbrachte der Oberbürgermeister Ullrich Sierau seine Grußworte. In seiner Rede betonte er die außerordentliche Bedeutung der Gartenverein für die Stadt Dortmund. Die Dortmunder Gartenanlagen stehen allen Bürgerinnen und Bürgern als öffentliche Park- und Erholungsanlage zur Verfügung und werden durch die Gartenfreunde gepflegt. Damit tragen sie dazu bei, dass Dortmund zu den grünsten Großstädten in Deutschland zählt.
Thomas Pisula, Ratsmittglied der Stadt Dortmund (CDU), betonte in seiner Rede an die Versammlung, dass fast 10 % der Bevölkerung direkt oder indirekt mit dem Gartenwesen verbunden sind. Daran zeigt, welch immense Bedeutung dem Gartenwesen in unserer Stadt zukommt.

Neben dem „Grünen“ hat aber auch die Jugend eine große Bedeutung im Verband und in den Vereinen. Dies wurde im Vortrag von Frau Ingrid Surman, Stellvertretende Vorsitzende der Schreberjugend im Stadtverband Dortmund, deutlich. Anschaulich wurden die vielfältigen Aktivitäten dargestellt.

Die üblichen Punkte der Jahreshauptversammlung wie Geschäfts- und Kassenbericht, Haushaltsplan und Entlastung des Vorstades konnten zügig und reibungslos abgearbeitet werden.
Zur Wahl stand u.a. der Posten des stellvertretenden Vorsitzenden des Stadtverbandes. Der bisherige Amtsinhaber, Hans-Jürgen Droll, wurde einstimmig in seinem Amt für weitere vier Jahre bestätigt.
Die Versammlung wurde um 19.30 Uhr vom Vorsitzenden geschlossen.

Liebe Gartenfreunde,

am Samstag den 19. Mai 2018 fahren wir im Rahmen einer Studienfahrt der Fachberatung die RHODO 2018 in Westerstede besuchen. Diese größte Rhododendrenschau in Europa findet nur alle 4 Jahre statt.
Mitten im Herzen des Ammerlandes stehen die unterschiedlichsten Rhododendren und Azaleen in voller Blüte.

Die Busabfahrt ist um 8.00 Uhr ab Verbandshaus in der Akazienstraße.Um 11.45 Uhr werden wir in Bad Zwischenahn ankommen und dort im Restaurant Fährkroog Dreibergen ein Mittagessen einnehmen. Zur Auswahl stehen 5 Gerichte.

Gegen 13.30 Uhr fahren wir nach Westerstede weiter und werden dort um ca. 13.45 Uhr auf der RHODO ankommen. Dort haben wir dann gut drei Stunden zur freien Verfügung für den Besuch auf dem Ausstellungsgelände.

Um 17 Uhr werden wir die Rückreise antreten und ca. gegen 20.30 Uhr in Dortmund ankommen.

Der Eigenanteil für jeden Teilnehmer beträgt 25 Euro. Im Preis enthalten ist die Busfahrt, 1 x Mittagessen sowie 1 x Eintritt auf der RHODO.

Zu dieser Reise kann man sich bei Frank Gerber unter 0231/700 126 11 beim Stadtverband anmelden.

Es sind noch einige Plätze frei und es wäre schön, wenn sich noch jemand entschließen könnte mitzufahren.

Hanne Winden
Verbandsfachberaterin

Geschäftsstelle geschlossen

Die Geschäftstelle des Stadtverbandes ist am "Brückentag" (Montag, 30.4.2018) vor dem 1. Mai geschlossen.
Wir wünschen allen Gartenfreunden einen schönen Mai-Feiertag

Einladung zur Gartenfachberatung

am Freitag, den 13. April 2018 um 18.00 Uhr
in der Demeter-Gärtnerei (Werkhof-Projekt), Werzenkamp 30, 44329 Dortmund-Grevel
Thema der Veranstaltung:
Besuch der Demeter-Gärtnerei des Werkhofes

Die Gärtnerei des Werkhofes gibt es schon seit Anfang der 80-er Jahre. Heute arbeitet die Leiterin der Einrichtung, Rita Breker-Kremer, mit Jugendlichen aus einer Schutzmaßnahme und jungen Flüchtlingen am Erhalt historischer Tomatensorten und anderen Gemüsearten, die vom Aussterben bedroht sind. Angebaut wird in 13 Gewächshäusern und auf 4 Hektar Freiland. Es werden samenfeste Bio-Gemüse, historische Tomaten, Chilisorten, Gemüsejungpflanzen und Kräuter in Töpfen kultiviert, ebenso wie Trachtpflanzen für Wildbienen und Bienen. Uns erwartet eine Führung durch die Gewächshäuser und das Freiland sowie den Hofladen. Wir freuen uns auf reichlich Besuch, interessante Gespräche und einen schönen Tag.

Eingeladen sind alle Gartenfreunde und interessierte Bürger.

Praktischer Obstbaumschnitt

am Samstag, den 3. März 2018

Auch in diesem Frühjahr wird die Lehrveranstaltung „Obstbaumschnitt“ in 4 verschiedenen Gartenanlagen stattfinden.
Hierbei bieten wir den Mitgliedern unserer Gartenvereine und anderen Interessenten die Gelegenheit, sich mit der Praxis im Obstbaumschnitt vertraut zu machen.
Dabei wird Ihnen praxisnah demonstriert, wie ein Pflanz-, Erziehungs- oder Überwachungsschnitt durchgeführt wird.

10:00 Uhr Gartenanlage "Winkelried", Winkelriedweg 127, DO-Wambel, Referent Heribert Werner

10:00 Uhr Gartenanlage "Zur Sonnenseite", Waldecker Str. 18, DO-Eving, Referent Frank Gerber

13:00 Uhr Gartenanlage"Nette", Haberlandstr. 100, DO-Nette, Referent Heribert Werner

13:00 Uhr Gartenanlage"Schrebergarten 06", Tewaagstr. 11, DO-Mitte, Referent Frank Gerber

Treffpunkt ist jeweils das Vereinshaus. Eingeladen sind alle Gartenfreunde und interessierte Bürger. Die Teilnahme ist kostenlos.

Anlagenwettbewerb „Goldener Spaten“ 2018

wir freuen uns, in diesem Jahr den Anlagenwettbewerb „Goldener Spaten“, der alle drei Jahre stattfindet, wieder ausschreiben zu dürfen.

Dortmund gilt als eine der „grünsten“ Städte in Nordrhein Westfalen. Dazu tragen auch die über hundert Gartenanlagen im Stadtgebiet in erheblichen Maße bei.
Nicht nur Vereinsmitglieder und deren Familien finden hier Erholung – die Dortmunder Gartenanlagen sind für alle Bürger öffentlich zugänglich und werden intensiv besucht.
Aller nicht nur Menschen finden hier Erholung und Rückzugsmöglichkeit: Gartenanlagen sind als Lebens- und Nahrungsgrundlage für viele wild lebende Tiere in der Stadt unverzichtbar.

Die Gartenanlagen werden laufend von den Gartenfreunden gepflegt, saniert, modernisiert und unter besonderer Berücksichtigung ökologischer Gesichtspunkte unterhalten.
Diese außerordentlichen Leistungen der Vereine und seiner Mitglieder sollen durch diesen Wettbewerb gewürdigt und ausgezeichnet werden. Dabei werden jeweils die drei „besten“ Anlagen je Bezirk ermittelt.

Alle Vereine des Stadtverbandes sind berechtigt und aufgefordert, am Wettbewerb teilzunehmen.

Wir freuen uns auf zahlreiche Anmeldungen zum Wettbewerb!

Anmeldung
Die Anmeldung muss bis zum 31. März 2018 schriftlich an den Stadtverband Dortmunder Gartenvereine e.V., Akazienstraße 11, 44143 Dortmund, erfolgen.

Bewertung
Voraussichtlich im Mai 2018 erfolgen zunächst die Vorbegehungen, um in jedem Bezirk die drei besten Gartenanlagen für die Endrunde festzulegen. Die zweite Begehung mit einer Jury aus Fachleuten aus Politik und Verwaltung erfolgt dann im Sommer. Bewertungskriterien sind u.a.: die Gestaltung des Eingangsbereiches, der Zustand des Wegebegleitgrüns und des Rahmengrüns, ökologische und soziale Projekte des Vereins, Gestaltung des Schaukastens, kleingärtnerische Nutzung in den Einzelgärten und der Gesamteindruck der Anlage.

Preise
Pro Bezirk werden die drei besten Gartenanlagen ausgezeichnet.
1. Platz: 600,00 Euro
2. Platz: 450,00 Euro
3. Platz: 300,00 Euro

Siegerehrung
Die Siegerehrung wird im Oktober 2018 im „Haus der Gartenvereine“ stattfinden.