Einladung zur Gartenfachberatung

am Freitag, den 12. Januar 2018 um 18.00 Uhr
im „Haus der Gartenvereine“, Akazienstr. 11, 44143 Dortmund
Thema der Veranstaltung: Wildobst = die süßen Naschfrüchte aus der Natur

Mit interessanten Beiträgen über die leckeren Früchte aus der Natur wird der Referent Heribert Werner uns durch den Abend führen.
Interessante und besondere Rezeptideen für Wildobst- und Beeren und deren Verwendung in der Küche bringt er mit und lädt uns zu einer ausgiebigen und leckeren Kostprobe ein.
Hierbei können wir am besten erfahren und schmecken was man aus den Früchten alles zaubern kann.
Von Aronia bis Kornelkischen und Sanddorn bis Walnuss, die Wildfrüchte sind nicht nur lecker sondern auch gesund, davon können wir uns alle bei einer Verkostung überzeugen und nach Herzenslust Likörchen, Gelees und andere Leckereien probieren.
Was wächst denn da im Rahmengrün der Gartenanlagen und als Vogelschutzgehölz und was können die Kleingärtner mit wenig Aufwand für die Artenvielfallt tun.
In einer Power Point Präsentation zeigt er dieses anschaulich und führt den Besucher durch die Interessante Pflanzenwelt der Wildgehölze.
Auch beantwortet er die Fragen über die Verwendung von Wildgehölzen im Haus und Kleingarten und stellt die neuen Züchtungen vor die auch im kleinen Garten gepflanzt werden können.

Eingeladen sind alle Gartenfreunde, interessierte Bürger und auch die Vorstände der Gartenvereine.

Weihnachtsgrüße

Weihnachten_2017

Einladung zur Gartenfachberatung

am Freitag, den 8. Dezember 2017 um 18:00
im „Haus der Gartenvereine“, Akazienstr. 11, 44143 Dortmund
Thema der Veranstaltung: Artenvielfalt im Garten, Filmvortrag von Klaus-Dieter Lemm

Die interessierten Besucher dürfen eintauchen in die bunte Insektenwelt des Naturfilmers Klaus-Dieter Lemm der seine Filme auch live moderiert. Sämtliche Aufnahmen sind in langjähriger Arbeit im Dortmunder NABU-Garten entstanden.

Folgende Themen stehen im Mittelpunkt des Abends:
- Effiziente Bestäuber - Hummeln im Garten
- Leben am Wasser
- Meisterinnen der Täuschung: Die Schwebfliegen
- Majas Schwestern - Wildbienen im Garten
- Aktuell: Dramatisches Insektensterben in der Natur
- Was sonst noch so kreucht und fleucht - Käfer & Co
- Wunderwelt der Schmetterlinge


Zu sehen ist eine multimediale Präsentation mit vielen sensationellen Videoclips, unterhaltsamen Kommentaren und natürlich auch zahlreichen interessanten Informationen. Begleiten Sie uns auf dem Weg durch die unglaubliche tierische Artenvielfalt eines 380 qm großen Kleingartens in der Dortmunder Innenstadt.

Eingeladen sind alle Gartenfreunde und interessierte Bürger.
Die Teilnahme ist kostenlos.
Für Getränke, einen kleinen Snack und einen angenehmen Aufenthalt sorgt unser Serviceteam.


Referenten: Klaus-Dieter Lemm
Brigitte Bornmann-Lemm
www.bk-natura.de

Siegerehrung im Spielplatzwettbewerb am 20. Oktober 2017

Der Stadtverband Dortmunder Gartenvereine hat in diesem Jahr den Spielplatzwettbewerb, der im Wechsel mit dem Einzelgarten- und dem Anlagenwettbewerb alle drei Jahre stattfindet, ausgeschrieben. Teilnehmen konnten knapp 90 Gartenvereine in Dortmund, die einen Spielplatz unterhalten.

Der Wettbewerb fand dieses Jahr statt unter dem Motto:

Spielplatzwettbewerb 2017
„Spielend in die Zukunft – Spielplätze in Dortmunder Gartenanlagen“


Eine fachkundige Jury bereiste am 13. Und 14. September die fünfzehn Gartenanlagen, die sich mit ihren Spielbereichen für die Endbewertung qualifiziert hatten. Insgesamt hatten sich 28 Vereine dem Wettbewerb gestellt.
Die Prämierung der Gewinner Siegerehrung fand statt am Freitag den 20.10.2017 im Haus der Gartenvereine in der Akazienstr. 11 in Dortmund Wambel.
Um 18.00 Uhr eröffnete der Verbandsvorsitzende Heinrich Jordan die Veranstaltung und nach einem herzhaften Abendessen und einem Unterhaltungsprogramm wurde verkündet, welche Vereine in den fünf Bezirken des Verbandes jeweils Sieger, Zweitplatzierter oder Dritter geworden sind. Der Lohn für die Gartenvereine waren Urkunden und Geldpreise.
Wolfgang Schäfer, Vorsitzender des Vereins zur Förderung von Spiel- und Freizeitanlagen für Kinder und Jugendliche e.V. (Spielplatzverein), und Mitglied der Bewertungskommission überreichte im Anschluss einen Sonderpreis im Namen des Spielplatzvereins für besonderes Engagement an den Gartenverein „Im Rauhen Holz“.
Zum Ende der Veranstaltung wurde noch ein Trostpreis zwischen allen teilnehmenden Vereinen, die es nicht in die Endrunde geschafft haben, verlost. Zwei weitere Gartenvereine konnten sich über jeweils 100 € für ihre Vereinskasse freuen.

spielplatzwettbewerb_2017_01







„Tante Gertrud“ sorgte für gute Stimmung bei den Gästen

spielplatzwettbewerb_2017_01







Die Preisträger des Abends

Einladung zur Gartenfachberatung

am Freitag, den 3. November 2017 um 18:00 Uhr
im „Haus der Gartenvereine“, Akazienstr. 11, 44143 Dortmund
Thema der Veranstaltung: Wildbienen

Neben den staatenbildenden Honigbienen gibt es über 550 Wildbienenarten. Dass diese Tiere nicht wild und gefährlich oder gar stechwütig, sondern überaus friedlich und zudem nützlich sind, vermittelt dieser Vortrag. Wildbienen haben für den Haus- und Kleingarten eine große Bedeutung und führen ein spannendes und interessantes Leben. Es lohnt also, sich mit diesen Insekten zu beschäftigen. Mit relativ einfachen Mitteln können wir sie in unsere Gärten anlocken und ansiedeln.

Referent: Klaus-Dieter Kerpa

Eingeladen sind alle Gartenfreunde und interessierte Bürger.
Die Teilnahme ist kostenlos.
Für Getränke, einen kleinen Snack und einen angenehmen Aufenthalt sorgt unser Serviceteam.

Einladung zur Gartenfachberatung

am Freitag, den 13. Oktober 2017 um 18.00 Uhr
im „Haus der Gartenvereine“, Akazienstr. 11, 44143 Dortmund
Thema der Veranstaltung:
Kaiser Wilhelm, Seidenhemdchen und Co. - Alte Obstsorten in NRW - vom Aussterben bedroht

ObstBitte beachten: in der aktuellen Ausgabe des "Gartenfreund" (Oktober 2017) ist für die Fachberatung am 13.10.2017 ein falsches Thema genannt. Korrekt ist das unten genannte Thema "Kaiser Wilhelm, Seidenhemdchen und Co. - Alte Obstsorten in NRW - vom Aussterben bedroht
Jeder hat schon mal von den so genannten „Alten Obstsorten“ gehört - aber was genau ist darunter zu verstehen? Oft sind nur noch die Sorten aus den Supermarkt bekannt. „Förster Sauer“, „Jakob Lebel“ oder „Gelber Bellefleur“ sind nur noch den wenigsten geläufig. Worin unterscheiden sich Sorten aus dem Supermarkt und von der Streuobstwiese und was ist das besondere an den „Alten Sorten“?
Diesen, und anderen Fragen rund ums Obst wollen wir an diesem Abend auf die Spur gehen. Am Beispiel des Apfels werden Anbaumethoden, Sorteneigenschaften, Bestimmungsmerkmale und weitere interessante Aspekte erläutert.
Neben der Theorie soll aber auch die Praxis nicht zu kurz kommen. Verschiedene Streuobstwiesen-Sorten werden vorgestellt und können verkostetet werden. Dazu gibt es die eine oder andere Anekdote zur Geschichte der Sorten.

Referent: Dipl. Ing. Frank Gerber

Dortmunder Gartenvereine gewinnen zweimal Silber im Landeswettbewerb der Gartenanlagen und einen Sonderpreis für den „Mehr-Generationen-Garten“

Verein Glück AufDas mit guten Platzierungen in Landes- und Bundeswettbewerben verwöhnte Dortmund musste sich beim diesjährigen Vergleich der Gartenanlagen in NRW mit Silber zufrieden geben. Die Gartenanlagen „Oberdorstfeld“ und „Glück Auf Dortmund Dorstfeld“, die gemeinsam als Gartenpark Innstadt-West angetreten waren, blieben hinter der starken Konkurrenz aus Bielefeld und Castrop-Rauxel zurück.
Besonders freuen konnten sich die Gartenfreunde aus Oberdorstfeld über einen Sonderpreis für den „Mehr-Generationen-Garten“ in ihrer Anlage.

Verein OberdorstfeldDie Preisverleihung und die Vergabe der Urkunden nahm Umweltministerin Christina Schulze-Föcking am Samstag den 16.10.2017 in Oberhausen persönlich vor. „Kleingärten liegen wieder im Trend“, so die Beobachtung der Ministerin. Ziel des Landeswettbewerbs ist, Kleingärten für die Zukunft fit zu machen. Der Wettbewerb dokumentiert alle vier Jahre nicht nur das individuelle und soziale Engagement der Gartenvereine und ihrer Mitglieder, sondern auch die Qualität ihrer Zusammenarbeit mit den Kommunen sowie mit weiteren öffentlichen wie auch privaten Institutionen.
„Alle Kleingartenvereine, die am diesjährigen Wettbewerb mitgemacht haben, gehören zu den besten in Nordrhein-Westfalen“, betonte Ministerin Schulze Föcking.

Nach der ersten Enttäuschung, dass es dieses Jahr nicht für Gold gereicht hatte, setzte sich dann doch die Freund über zwei Mal Silber und einen Sonderpreis bei der 40-köpfigen Delegation aus Dortmund durch. Zur Preisverleihung waren Vertreter der beiden Gartenvereine und des Stadtverbandes eigens nach Oberhausen angereist. Die Medaillen und Urkunden nahmen die Vorsitzenden der Vereine, Manfred Schlitzer (Verein „Glück Auf“) und Rainer Gisselmann (Verein „Oberdorstfeld“) aus der Hand der Ministerin entgegen. An ihrer Seite waren Heinrich Jordan, Vorsitzender des Stadtverbandes Dortmunder Gartenvereine und Michael Stöckert als Vertreter der Stadt Dortmund.
„Vielleicht wurden die städtebaulichen Aspekte nicht so stark gewertet, wie wir es uns gewünscht haben. Das war unser Joker“ spekulierte Heinrich Jordan nach der Veranstaltung. Auf jeden Fall wird Dortmund in vier Jahren wieder mit einer seiner 118 Gartenanlagen bei Wettbewerb vertreten sein und hoffentlich reicht es dann für das begehrte Edelmetall.

Tag der grünen Vereine

2. Septermber 2017 , 11.00 – 16.00 Uhr
Reinoldikirchplatz

Tag der grünen Vereine
Auch dieses Jahr wird sich der Stadtverband Dortmunder Gartenvereine am Tag der grünen Vereine beteiligen. Thematischer Schwerpunkt des beliebten Festes sind dieses Jahr die so genannten „Zukunftsbäume“. In Zeiten des Klimawanden werden Grünflächen und Bäume in unseren Städten immer wichtiger – die Lebensbedingungen für die Bäume werden aber gleichzeitig immer schlechter. Viele der üblichen Straßenbäume sind diesen Bedingungen nicht mehr gewachsen. Zukunftsbäume sind Baumarten, die mit diesen veränderten Bedingungen besser zurecht kommen.

Am unserem Infostand informieren wir über das Kleingartenwesen in Dortmund und über die positiven Auswirkungen von Grünflächen und Gartenanlagen auf das Stadtklima. Die Schreberjugend bietet tolle Bastelaktionen für Kinder an. Daneben gibt es ein buntes und abwechslungsreiches Rhamenprogramm und viele weitere interessante Infostände der grünen Vereine in Dortmund.

Wir freuen uns auf viele Besucher am Stand des Stadtverbandes.

Einladung zur Gartenfachberatung am Freitag, den 8. September 2017 um 18:00

Ort: "Haus der Gartenvereine", Akazienstraße 11, 44143 Dortmund
Thema: Kräutergarten anlegen, Kräuter verarbeiten und anwenden

Aller Anfang ist schwer - aber mit ein wenig Erfahrung kann jeder sein Kräuterparadies für die Küche zaubern - und das lohnt sich: denn Kräuter verfeinern nicht nur viele Speisen, ein Kräutergarten sieht schön aus, duftet und über das Gefühl selbst etwas zu ernten, freut sich jeder Gärtner.
Nicht zuletzt stecken in Kräutern viele Vitamine und Mineralstoffe und haben durch ihre ätherischen Öle positive Wirkungen auf den Organismus.

Darüber und vieles mehr wird uns Claudia Hengesbach unterhaltsam informieren.

Eingeladen sind alle Gartenfreunde und interessierte Bürger.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Für Getränke, einen kleinen Snack und einen angenehmen Aufenthalt sorgt unser Serviceteam.

Aktionstag Dortmunder Tag des Bodens

Nicht zuletzt durch die Folgen des Klimawandels gewinnt der Boden mit seiner Kühlungsfunktion und seiner Fruchtbarkeit immer mehr an Bedeutung. Am Dortmunder Tag des Bodens präsentiert die Untere Bodenschutzbehörde der Stadt zusammen mit dem Stadtverband der Gartenvereine und weiteren Partnern den Gartenboden (Hortisol), Boden des Jahres 2017. Bodenkundler und Geologen erläutern anschaulich seine Entstehungsgeschichte und Bedeutung. Der Lehrgarten des NABU auf dem Gelände des Gartenvereins Dortmund-Nord an der Eberstraße ist für Interessierte geöffnet. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit das Milieu mitgebrachter Bodenproben bestimmen zu lassen. Fachleute geben Tipps zur fachgerechten Bewirtschaftung des Gartenbodens.

Zeit: Samstag, 19. August 2017, 11:00 - 16:00 Uhr

Ort: Gartenverein Dortmund-Nord, Eberstr. 46 , 44135 Dortmund

Die Fachberatung im Stadtverband Dortmunder Gartenvereine lädt ein zur Lehrveranstaltung „Sommerschnitt an Obstgehölzen“

Liebe Gartenfreundinnen und Gartenfreunde,

im Juli 2017 werden wir wieder die Lehrveranstaltung „Sommerschnitt an Obstgehölzen“ in vier verschiedenen Gartenanlagen durchführen.
Hierbei bieten wir den Mitgliedern unserer Gartenvereine und anderen Interessenten die Gelegenheit, sich über die Besonderheiten des Sommerschnittes zu informieren.
Die Veranstaltung besteht aus einem Theorie- und einem Praxisteil.

Veranstaltungstag ist der Samstag, 1.7.2017.

Uhrzeit

Gartenanlage

Referent

10:00 „Brackel 1921“, Westfälische Str. 245 , Dortmund - Brackel Gärtnermeister Werner
10:00 „Zum Grünen Entenpoth“, Northkirchenstr. 20, Dortmund - Hörde Dipl. Ing. Frank Gerber
13:00 „Im Rauhen Holz“, Unten im Felde 40, Dortmund - Lütgendortmund Gärtnermeister Werner
13:00 „Heideblick“, Stockumer Straße 133 b, Dortmund - Renninghausen Dipl. Ing. Frank Gerber

Tag des Gartens am 11.06.2017 im Gartenpark Innstadt-West

Der Sommer ist die hohe Zeit des Gärtnerns, die am zweiten Juni-Sonntag mit dem "Tag des Gartens", einer Initiative des Bundesverbandes Deutscher Gartenfreunde e.V. (BDG), dem Dachverband der Kleingärtner, ihren Höhepunkt finden wird. Der Tag des Gartens steht in diesem Jahr unter dem Motto "Kleingärten: Lebendiges Grün für wachsende Städte"

In Dortmund nehmen die Gartenvereine "Oberdorstfeld" und "Glück Auf Dortmund Dorstfeld" an dem Aktionstag teil. Beide Gartenvereine sind Teil des Gartenparks Innenstadt-West.

Am Sonntag, 11.6.2017 von 11.00 – 18.00 gibt es ein buntes Programm:

Gartenverein Oberdorstfeld, Festplatz "Am Quartus"
- Leckeres vom Grill
- "Forscherpfad" für Kids
- Informationen zum Gartenpark und zum Landeswettbewerb "Kleingartenanlagen in NRW"
- Tanzvorführungen der Schreberjugend
- Führungen durch die Gartenanlage
- Kaffee und Kuchen
- Gemütliche Beisammensein
- und vieles Mehr

Gartenverein "Glück Auf Dortmund Dorstfeld", Bienengarten, Eingang Planetenfeld Str.
- Besichtigung des Bienengartens mit Führung und Info direkt vom Imker, 15.00 – 18.00 Uhr

Zum Hintergrund:
Der "Tag des Gartens" ist eine Initiative des Bundesverbandes Deutscher Gartenfreunde. Er wurde 1984 erstmalig gefeiert. Viele der mehr als 14.000 im BDG organisierten Kleingärtnervereine nutzen den Ehrentag – regulär am 2. Sonntag im Juni –, um den Menschen die Bedeutung des Kleingartens für das Wohlbefinden von Mensch und Natur in Stadt und Land ins Bewusstsein zu rufen. Gleichzeitig sehen sie die Chance, der Öffentlichkeit die Freude am Kleingarten nahe zu bringen und neue Pächter für die Kleingarten-Idee zu gewinnen.

Mitgliederversammlung des Stadtverbandes 2017

Am 11.5.2017 hatte der Stadtverband Dortmunder Gartenverein e.V. zu seiner jährlichen Mitgliederversammlung in den Werkssaal der DEW 21 geladen.

Edelgard Möller, die Vorsitzende des Verbandes, eröffnete um kurz nach 18.00 Uhr die Versammlung. Nach 18 Jahren im Vorstand des Stadtverbandes, davon 9 als Vorsitzende, trat Frau Möller nicht mehr zur Wahl an. Daher dankten viele Redner zum Beginn der Versammlung in ihren Grußworten Frau Möller für ihr langjähriges Engagement für das Gartenwesen in Dortmund. Neben dem Oberbürgermeister Ullrich Sierau richteten unter anderem Wilhelm Spieß (Vorsitzender des Landesverbandes Westfalen und Lippe der Kleingärtner e.V.), Wolfgang Schäfer (Vorsitzender des Spielplatzvereins), Thomas Pisula (CDU-Ratsmitglied), Norbert Schilff (SPD Ratsmitglied) ihre Grußworte an Frau Möller und die Versammlung.

Nach den Ehrungen, Edelgard Möller und Ingo Klammer wurden zu Ehrenmitgliedern im Stadtverband ernannt, hielt Dr. Rainer Mackenbach vom Umweltamt der Stadt Dortmund einen informativen Vortrag zum Thema „Klimaschutz und Klimaanpassung in Dortmund“.
Bevor die Versammlung fortgesetzt werden konnte, gab es noch eine Überraschung: Die Schreberjugend des Dortmunder Stadtverbandes ließ es sich nicht nehmen, Frau Möller mit einer Tanzvorführung zu verabschieden.

Nach dieser Auflockerung ging es weiter mit dem Geschäftsbericht 2016, dem Kassenbericht 2016 und dem Bericht der Mandatsprüfungskommission. Nach den Berichten wurde der Vorstand durch die Versammlung entlastet.
Nachdem die Versammlung schon recht weit fortgeschritten war, kam man nun zur Wahl des neuen Vorsitzenden. Da sich zwei Gartenfreunde zur Wahl gestellt hatten, wurde diese mit Spannung erwartet.
Gegen 20.00 Uhr gab die Mandatsprüfungskommission das Ergebnis der Wahl bekannt. Heinrich Jordan konnte 112 der 177 abgegebenen Stimmen für sich gewinnen. Er ist damit neuer Vorsitzender des Stadtverbandes Dortmunder Gartenvereine e.V..

Von links nach rechts:
Hans-Jürgen Droll, Stellvertretender Vorsitzender des Stadtverbandes
Heinrich Jordan, neu gewählter Vorsitzender des Stadtverbandes
Edelgard Möller, ehm. Vorsitzende des Stadtverbandes und Ehrenmitglied des Stadtverbandes (Urkunde wurde bei der Mitgliederversammlung überreicht)
Brigitte Gerold-Bungart, Schriftführerin des Stadtverbandes

Wilhelm Spieß, Vorsitzender des Landesverbandes Westfalen und Lippe der Kleingärtner e.V.
Ingo Klammer, Ehrenmitglied des Stadtverbandes (Urkunde wurde bei der Mitgliederversammlung überreicht)
Wilhelm Leismann, Kassierer des Stadtverbandes

Die nächste Fachberatung findet am 10. Juni 2017 als Studienfahrt zur Landesgartenschau nach Bad Lippspringe statt.

Ort: Abfahrt ist um 8 Uhr 30 ab Akazienstr. 11
Zu dieser Veranstaltung war eine Voranmeldung notwendig, alle Plätze sind leider schon besetzt.

Ihr Stadtverband Dortmunder Gartenvereine

Kleingartenwettbewerb 2017

Kleingartenwettbewerb 2017 Wie alle vier Jahre schreibt das Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen in Zusammenwirken mit der Arbeitsgemeinschaft NRW der Landesverbände der Kleingärtner den Wettbewerb „Kleingärten in Nordrhein-Westfalen“ aus.
In der Vergangenheit haben Dortmunder Gartenvereine an diesem Wettbewerb oft sehr erfolgreich teilgenommen. Als Beispiele seine die Goldmedaille 2013 für den Gartenverein Lüdgendortmund oder die Silbermedaille für den Gartenpark Brackel 2009 genannt. Bewertet werden unter anderem Städtebauliche Aspekte, gesellschaftliche, soziale und ökologische Funktionen, Besondere Projekte und Gestaltung der Einzelgärten.
Auch in diesem Jahr wird wieder ein Dortmunder Gartenpark am Wettbewerb teilnehmen: Der „Gartenpark Innenstadt West“ bestehend aus den Gartenvereinen „Glück-Auf Dortmund Dorstfeld“, „Oberdorstfeld“, „Kortental“ und „Funke Höh“ wird sich dem landesweiten Vergleich stellen.
Auf dieses Ereignis wurde lange hingearbeitet. In den letzten Jahren konnten viele Projekte, die die Attraktivität des Parks enorm steigern, umgesetzt werden. Dazu zählen unter anderem der Bienengarten, der Mehr-Genarationen-Garten oder ein neuer Spielplatz. Dies kommt den Gartenfreunden und allen Bürgern, die den Park nutzen, sehr zugute. Zusätzlich es steigert natürlich auch die Hoffnung auf ein erfolgreiches Abschneiden im diesjährigen Wettbewerb.
Auch zukünftig soll sich der Gartenpark weiter entwickeln. Geplant sind unter anderem ein großes Biotop im Gartenverein „Kortental“, eine Beschilderung und eine verbesserte der Ausstattung mit Bänken.

7. Spielplatzwettbewerb in Dortmunder Gartenanlagen 2017

Aufruf zum Wettbewerb

Wir freuen uns, den Spielplatzwettbewerb, der im Wechsel mit dem Einzelgarten- und dem Anlagenwettbewerb alle drei Jahre stattfindet wieder ausschreiben zu dürfen.

In den Jahren 2015 und 2016 haben viele Dortmunder Gartenvereine ihre Spielbereiche durch Neu- oder Umgestaltung wesentlich verbessert oder erweitert, andere Vereine haben den guten Standard erhalten. Auch für 2017 sind viele Neuanlagen und Erweiterungen geplant.

Das Angebot von attraktiven Spielbereichen in den Gartenvereinen steigert das Ansehen und den Wert der Anlagen in der Öffentlichkeit und besonders für junge Familien. Umso erfreulicher ist es, dass sich immer mehr Gartenvereine für moderne, abwechslungsreiche und sichere Spielplätze einsetzen.

Aus diesem Grund freut sich der Stadtverband Dortmunder Gartenvereine, in diesem Jahr den Wettbewerb wieder auszuloben unter dem Motto:

Spielplatzwettbewerb 2017
unter dem Motto
„Spielend in die Zukunft – Spielplätze in Dortmunder Gartenanlagen“


Wir freuen uns auf viele Rückmeldungen und zahlreiche Anmeldungen zum Wettbewerb!

Bewertungskriterien sind dabei u.a.: der optische und sicherheitstechnische Zustand der Spielgeräte, Einhaltung der gesetzlich vorgeschriebenen Sicherheitsabstände, Zustand und Funktionalität des Eingangsbereichs und der Randbepflanzung, ökologische Aspekte und der Spielwert der Geräte und Flächen.

Anmeldung
Die Anmeldung muss bis zum 31. März 2017 schriftlich an den Stadtverband Dortmunder Gartenvereine e.V., Akazienstraße 11, 44143 Dortmund, erfolgen.

Bewertung
Im Mai / Juni 2017 erfolgen zunächst die Vorbegehungen, um in jedem Bezirk die drei besten Spielplätze für die Endrunde festzulegen. Die Zweite Begehung mit einer Jury aus Fachleuten erfolgt dann vorrausichtlich im August 2017. Über die genauen Termine werden die Vereine, die sich für die Endausscheidung qualifiziert haben, rechtzeitig informiert.

Preise
Pro Bezirk werden die 3 besten Spielplätze ausgezeichnet.
1. Platz: 450,-- €
2. Platz: 300,-- €
3. Platz: 250,-- €


Siegerehrung
Die Siegerehrung wird im Oktober 2017 im „Haus der Gartenvereine“ stattfinden.