Einladung zur Gartenfachberatung am Montag, den 18. Juni 2018 um 17:00 Uhr

Ort: Westfalenpark, Treffpunkt: Haupteingang an der Ruhrallee
Thema: Führung durch das Deutsche Rosarium im Westfalenpark

Da am letzten Freitag die Führung durch das Deutsche Rosarium im Westfalenpark wegen Unstimmigkeiten innerhalb der Verwaltung des Westfalenparks nicht so richtig stattfinden konnte, hat man uns einen Ersatztermin eingeräumt. Die Führung findet nun als Nachholtermin am Montag, den 18. Juni 2018 um 17 Uhr statt. Treffpunkt ist am Eingang Ruhrallee. Wir werden dort von den Herren Thomas Lolling und Hermann Kopp abgeholt. Bitte seid pünktlich, da nur dann der kostenlose Eintritt in den Park gesichert ist.
Ein anderer Zeitpunkt ist leider nicht realisierbar, da in dieser Woche das Rosenfest im Westfalenpark vorbereitet wird.

Das Deutsche Rosarium umfasst eine Rosensammlung von ca. 2.600 verschiedenen Sorten und Arten. Das Deutsche Rosarium Dortmund GRF ist aber noch viel mehr als das: Es präsentiert die Rose auch in Verbindung mit Stauden und Gehölzen in den unterschiedlichsten Gestaltungsideen.
Unsere Experten Thomas Lolling und Hermann Kopp werden uns entlang des Rosenweges anschaulich über die Vielfalt der Rosen, ihre Geschichte, über die Abstammung, Züchtung und ihre vielseitige Verwendung informieren. Wir freuen uns auf reichlich Besuch, interessante Gespräche und einen schönen Tag.

Eingeladen sind alle Gartenfreunde und interessierte Bürger. Die Teilnahme und der Eintritt in den Westfalenpark sind kostenlos.

Gartenfachberatung im Juli fällt aus

Liebe Gartenfreunde, leider fällt die Gartenfachberatung im Juli (Sommer-Obstbaumschnitt) aus. Wir bitten um ihr Verständnis.

Mitgliederversammlung des Stadtverbandes Dortmunder Gartenvereine e.V. 2018

am 27.4.2018 um 18.00 Uhr trafen sich die knapp 200 Delegierten der Dortmunder Gartenvereine zur diesjährigen Mitgliederversammlung des Stadtverbandes Dortmunder Gartenverein e.V.
Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Heinrich Jordan überbrachte der Oberbürgermeister Ullrich Sierau seine Grußworte. In seiner Rede betonte er die außerordentliche Bedeutung der Gartenverein für die Stadt Dortmund. Die Dortmunder Gartenanlagen stehen allen Bürgerinnen und Bürgern als öffentliche Park- und Erholungsanlage zur Verfügung und werden durch die Gartenfreunde gepflegt. Damit tragen sie dazu bei, dass Dortmund zu den grünsten Großstädten in Deutschland zählt.
Thomas Pisula, Ratsmittglied der Stadt Dortmund (CDU), betonte in seiner Rede an die Versammlung, dass fast 10 % der Bevölkerung direkt oder indirekt mit dem Gartenwesen verbunden sind. Daran zeigt, welch immense Bedeutung dem Gartenwesen in unserer Stadt zukommt.

Neben dem „Grünen“ hat aber auch die Jugend eine große Bedeutung im Verband und in den Vereinen. Dies wurde im Vortrag von Frau Ingrid Surman, Stellvertretende Vorsitzende der Schreberjugend im Stadtverband Dortmund, deutlich. Anschaulich wurden die vielfältigen Aktivitäten dargestellt.

Die üblichen Punkte der Jahreshauptversammlung wie Geschäfts- und Kassenbericht, Haushaltsplan und Entlastung des Vorstades konnten zügig und reibungslos abgearbeitet werden.
Zur Wahl stand u.a. der Posten des stellvertretenden Vorsitzenden des Stadtverbandes. Der bisherige Amtsinhaber, Hans-Jürgen Droll, wurde einstimmig in seinem Amt für weitere vier Jahre bestätigt.
Die Versammlung wurde um 19.30 Uhr vom Vorsitzenden geschlossen.

Liebe Gartenfreunde,

am Samstag den 19. Mai 2018 fahren wir im Rahmen einer Studienfahrt der Fachberatung die RHODO 2018 in Westerstede besuchen. Diese größte Rhododendrenschau in Europa findet nur alle 4 Jahre statt.
Mitten im Herzen des Ammerlandes stehen die unterschiedlichsten Rhododendren und Azaleen in voller Blüte.

Die Busabfahrt ist um 8.00 Uhr ab Verbandshaus in der Akazienstraße.Um 11.45 Uhr werden wir in Bad Zwischenahn ankommen und dort im Restaurant Fährkroog Dreibergen ein Mittagessen einnehmen. Zur Auswahl stehen 5 Gerichte.

Gegen 13.30 Uhr fahren wir nach Westerstede weiter und werden dort um ca. 13.45 Uhr auf der RHODO ankommen. Dort haben wir dann gut drei Stunden zur freien Verfügung für den Besuch auf dem Ausstellungsgelände.

Um 17 Uhr werden wir die Rückreise antreten und ca. gegen 20.30 Uhr in Dortmund ankommen.

Der Eigenanteil für jeden Teilnehmer beträgt 25 Euro. Im Preis enthalten ist die Busfahrt, 1 x Mittagessen sowie 1 x Eintritt auf der RHODO.

Zu dieser Reise kann man sich bei Frank Gerber unter 0231/700 126 11 beim Stadtverband anmelden.

Es sind noch einige Plätze frei und es wäre schön, wenn sich noch jemand entschließen könnte mitzufahren.

Hanne Winden
Verbandsfachberaterin

Geschäftsstelle geschlossen

Die Geschäftstelle des Stadtverbandes ist am "Brückentag" (Montag, 30.4.2018) vor dem 1. Mai geschlossen.
Wir wünschen allen Gartenfreunden einen schönen Mai-Feiertag

Einladung zur Gartenfachberatung

am Freitag, den 13. April 2018 um 18.00 Uhr
in der Demeter-Gärtnerei (Werkhof-Projekt), Werzenkamp 30, 44329 Dortmund-Grevel
Thema der Veranstaltung:
Besuch der Demeter-Gärtnerei des Werkhofes

Die Gärtnerei des Werkhofes gibt es schon seit Anfang der 80-er Jahre. Heute arbeitet die Leiterin der Einrichtung, Rita Breker-Kremer, mit Jugendlichen aus einer Schutzmaßnahme und jungen Flüchtlingen am Erhalt historischer Tomatensorten und anderen Gemüsearten, die vom Aussterben bedroht sind. Angebaut wird in 13 Gewächshäusern und auf 4 Hektar Freiland. Es werden samenfeste Bio-Gemüse, historische Tomaten, Chilisorten, Gemüsejungpflanzen und Kräuter in Töpfen kultiviert, ebenso wie Trachtpflanzen für Wildbienen und Bienen. Uns erwartet eine Führung durch die Gewächshäuser und das Freiland sowie den Hofladen. Wir freuen uns auf reichlich Besuch, interessante Gespräche und einen schönen Tag.

Eingeladen sind alle Gartenfreunde und interessierte Bürger.

Praktischer Obstbaumschnitt

am Samstag, den 3. März 2018

Auch in diesem Frühjahr wird die Lehrveranstaltung „Obstbaumschnitt“ in 4 verschiedenen Gartenanlagen stattfinden.
Hierbei bieten wir den Mitgliedern unserer Gartenvereine und anderen Interessenten die Gelegenheit, sich mit der Praxis im Obstbaumschnitt vertraut zu machen.
Dabei wird Ihnen praxisnah demonstriert, wie ein Pflanz-, Erziehungs- oder Überwachungsschnitt durchgeführt wird.

10:00 Uhr Gartenanlage "Winkelried", Winkelriedweg 127, DO-Wambel, Referent Heribert Werner

10:00 Uhr Gartenanlage "Zur Sonnenseite", Waldecker Str. 18, DO-Eving, Referent Frank Gerber

13:00 Uhr Gartenanlage"Nette", Haberlandstr. 100, DO-Nette, Referent Heribert Werner

13:00 Uhr Gartenanlage"Schrebergarten 06", Tewaagstr. 11, DO-Mitte, Referent Frank Gerber

Treffpunkt ist jeweils das Vereinshaus. Eingeladen sind alle Gartenfreunde und interessierte Bürger. Die Teilnahme ist kostenlos.

Anlagenwettbewerb „Goldener Spaten“ 2018

wir freuen uns, in diesem Jahr den Anlagenwettbewerb „Goldener Spaten“, der alle drei Jahre stattfindet, wieder ausschreiben zu dürfen.

Dortmund gilt als eine der „grünsten“ Städte in Nordrhein Westfalen. Dazu tragen auch die über hundert Gartenanlagen im Stadtgebiet in erheblichen Maße bei.
Nicht nur Vereinsmitglieder und deren Familien finden hier Erholung – die Dortmunder Gartenanlagen sind für alle Bürger öffentlich zugänglich und werden intensiv besucht.
Aller nicht nur Menschen finden hier Erholung und Rückzugsmöglichkeit: Gartenanlagen sind als Lebens- und Nahrungsgrundlage für viele wild lebende Tiere in der Stadt unverzichtbar.

Die Gartenanlagen werden laufend von den Gartenfreunden gepflegt, saniert, modernisiert und unter besonderer Berücksichtigung ökologischer Gesichtspunkte unterhalten.
Diese außerordentlichen Leistungen der Vereine und seiner Mitglieder sollen durch diesen Wettbewerb gewürdigt und ausgezeichnet werden. Dabei werden jeweils die drei „besten“ Anlagen je Bezirk ermittelt.

Alle Vereine des Stadtverbandes sind berechtigt und aufgefordert, am Wettbewerb teilzunehmen.

Wir freuen uns auf zahlreiche Anmeldungen zum Wettbewerb!

Anmeldung
Die Anmeldung muss bis zum 31. März 2018 schriftlich an den Stadtverband Dortmunder Gartenvereine e.V., Akazienstraße 11, 44143 Dortmund, erfolgen.

Bewertung
Voraussichtlich im Mai 2018 erfolgen zunächst die Vorbegehungen, um in jedem Bezirk die drei besten Gartenanlagen für die Endrunde festzulegen. Die zweite Begehung mit einer Jury aus Fachleuten aus Politik und Verwaltung erfolgt dann im Sommer. Bewertungskriterien sind u.a.: die Gestaltung des Eingangsbereiches, der Zustand des Wegebegleitgrüns und des Rahmengrüns, ökologische und soziale Projekte des Vereins, Gestaltung des Schaukastens, kleingärtnerische Nutzung in den Einzelgärten und der Gesamteindruck der Anlage.

Preise
Pro Bezirk werden die drei besten Gartenanlagen ausgezeichnet.
1. Platz: 600,00 Euro
2. Platz: 450,00 Euro
3. Platz: 300,00 Euro

Siegerehrung
Die Siegerehrung wird im Oktober 2018 im „Haus der Gartenvereine“ stattfinden.