DortmundAktuellesArchivAnlagenrundfahrt
06.09.2019

Anlagenrundfahrt

 

Anlagenrundfahrt des Stadtverbandes Dortmunder Gartenvereine am 06.09.2019

Bereits um 7.30 Uhr trafen sich 28 Vertreter aus Politik und Verwaltung am Haus der Gartenvereine im Dortmund Wambel, um die Rundfahrt durch sechs verschiedene Gartenvereine in Körne, Wambel, Hörde, Wickede und Eving anzutreten. Ziel der Rundfahrt war es, verschiedene, aktuelle Sanierungs- und Bauprojekte den Entscheidungsträgern zu präsentieren und vorzustellen. Die Teilnehmer der Rundfahrt konnten sich davon überzeugen, dass die dem Stadtverband zur Verfügung gestellten finanziellen Mittel sinnvoll und effizient verwendet wurden.

Gezeigt wurden neben verschiedene Wegebaumaßnahmen auch neue Spielplätze, neu angelegte Bepflanzungen und gestaltete Eingangs-Bereiche. Außergewöhnliche Projekte waren der „Bienen-Garten“ und der „Senioren-Naschgarten“ im Gartenverein „Zur Sonnenseite“ in Eving. Besonders gelobt wurde die wassergebundene Wegeoberfläche (Wege aus Dolomitsand) in den Gartenanlagen „Fritz Henßler“ und „Dietrich Keuning“. Aus ökologische Sicht ist diese Bauweise besonders positiv zu bewerten, da die Oberfläche nicht versiegelt wird, und Regenwasser versickern kann.

Bei allen Projekten haben sich die Vereine im Rahmen ihrer Möglichkeiten beteiligt: sei es durch eine finanzielle Beteiligung oder im Rahmen von Gemeinschaftsarbeit z.B. beim Pflasterlegen. Die Dortmunder Gartenanlagen sind Teil  der öffentlichen Grünfläche und bieten ideale Erholungsmöglichkeiten für Groß und Klein. Von dem vorbildlichen Zustand der Anlagen konnten sich die Teilnehmer der Rundfahrt überzeugen und sprachen den Aktiven in den Vereinen und den Verantwortlichen beim Stadtverband ein großes Lob aus.