DortmundDortmunder Gartenfreund online2021Halloween – Ein gelungenes Fest
08.11.2021

Halloween – Ein gelungenes Fest

 „Am grünen Entenpoth“

Endlich … ein Schlagwort, welches gerade in Zeiten von Corona enorm an Bedeutung gewonnen hat. Fast zwei Jahre sorgte die Pandemie dafür, dass kleinere und größere Feste unmöglich waren.

Für die Gartenvereine war dies in doppelter Hinsicht ein Schlag in die Magengrube. Sollen doch gerade die Veranstaltungen in erster Linie die Gemeinschaft bilden und fördern und nicht zuletzt das oftmals kleine Schatzkämmerlein der Vereine auffüllen, damit auch in Zukunft Spielplätze und die öffentlichen Teile der Anlagen sauber gehalten und attraktiv gestaltet werden können.

Für den Gartenverein „Am grünen Entenpoth e.V.“ kam nach zwei erfolgreichen Jahren diese Corona-Zwangspause zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt.

Endlich … pünktlich zu Halloween ermöglichte das Regelwerk der Corona-Schutzverordnung eine planbare Veranstaltung. Lange Telefonate mit dem Ordnungsamt wurden dann von Detailplanungen abgelöst und am Ende gelang pünktlich zu Halloween um 11:00 Uhr der Startschuss zu einem Jahresabschluss mit der Ansage: „Wir sind wieder da“.

Zum Start mit Frühschoppen, begleitet von Erbsensuppe und Leckerem vom Grill, gesellte sich dann auch noch das goldene Oktoberwetter. Viele Kinder und auch Eltern nutzten die Einladung und kamen in passendem Halloween-Outfit. Wem noch der gruselige Anstrich fehlte, der konnte sich an der Schminkstation mit Halloween-Tattoos verschönern. Auch die eingeladene Politik sowie Vertreter der Stadt folgten der Einladung. Innerhalb kürzester Zeit füllte sich der Eingangsbereich des Geländes und das gemütliche Verweilen hielt bis in die späten Abendstunden an.

Mit Beginn der Dämmerung sorgten zwei Feuerschalen für das entsprechende Ambiente. Die Kinder wurden derweil mit Stockbrot überrascht und durften dieses unter Aufsicht der Eltern über dem Feuer backen.

Höhepunkt für die Kinder: Stockbrot und ein wärmendes Feuer. 

Die gesamte Veranstaltung war ein voller Erfolg und die Bemühungen des Festausschusses haben sich mehr als gelohnt. Dieses Fest ist für den Verein hoffentlich ein Startschuss für ein Jahr 2022 in gewohnter Weise, welches zwar noch von der Pandemie begleitet, jedoch hoffentlich nicht von ihr bestimmt werden wird.

Zuletzt bleibt ein „Danke“ an alle Besucher und denjenigen, die diese Veranstaltung möglich gemacht haben und während der Planung deutlich mehr Zeit dafür einsetzten mussten als dies vor Corona jemals der Fall war.

Besonderer Dank gilt an dieser Stelle auch der Sparkasse Dortmund (hier besonders Frau Stephanie Pieczka, Leiterin der Filiale in Dortmund-Hörde sowie Julia Sachs, Sachbearbeiterin Spenden/Gremien der Sparkasse Dortmund), die es mit einer kurzfristigen Spende ermöglichten, neue Festzelte anzuschaffen. Eines dieser Zelte durfte auf der Veranstaltung schon bestaunt werden. Ein weiteres wird dann im Frühjahr inklusive neuer Biergarnituren hinzukommen.

Foto: Jürgen Hüsmert (Fotograf)

Autoren: Martin Blankenburg (Vorsitzender GV Am grünen Entenpoth e.V.) & Jürgen Hüsmert (Fotograf, Journalist, Redakteur)